Leben und Hilfe aus dem Notizblock

Windows…i…Phone

Ernüchtert. Auch wenn es im deutschen Lexikon für Synonyme mit dem Begriff der Enttäuschung gleichgesetzt ist, stellt es doch viel eher eine Vorstufe auf dem Weg dahin dar. Es ist in etwa wie der Vorhof zur Hölle, der Moment, in dem geplatzte Hoffnungen real werden und die Erkenntnis dessen in das Bewusstsein eindringt. Durch den ihr eigenen schleichenden Prozess wird man von Sekunde zu Sekunde demoralisierter, bis sich das ganze Ausmaß des Unerwünschten manifestiert und sich schließlich die Enttäuschung Bahn bricht. Dann ist es fürwahr zu spät, denn während erste Ernüchterung durch ein Missverständnis oder einen kurzfristigen Wechsel des Blickwinkels möglicherweise ausgebremst werden kann, gibt es aus der Enttäuschung nur schwerlich ein Entrinnen. Zu groß war die Vorfreude, zu überwältigend die Hoffnung, als dass der harte Schlag der Realität auch nur abgemildert zu werden vermag. Nun kann sich glücklich schätzen, wer Ablenkung oder gute Freunde sein eigen nennt und die schlimmsten, weil frischen, ersten Momente auf dem Pfad der Ernüchterung verlassen kann, um sich schöneren Dingen zuzuwenden. Den anderen bleibt die Frustration, auch wenn der Grund dessen für die Umwelt von eher minderer Bedeutung ist. Denn existieren ernüchternde Erkenntnisse zwar auch im Feststellen schwerer Krankheiten oder großer Verluste, so begegnen sie doch weitaus häufiger in den kleinen, so alltäglichen Dingen.

Ich habe heute nach Tagen des Wartens voller Vorfreude mein Paket bei der Post abgeholt, das neue Smartphone, das HTC 7 Mozart, mit Windows 7 Betriebssystem. Kaum daheim wurde es seiner hübschen, doch definitiv bei Apple abgekupferten, Verpackung entnommen, mit der SIM-Karte bestückt und eingeschaltet. Ein hübscher Startbildschirm als Begrüßung, dazu ein tolles Gefühl in der Hand – es schien ein verheißungsvoller Auftakt zu werden. Ein Windows Live-Account wurde gefordert und entsprechend eingerichtet, dann sollte es losgehen. Prompt nervte mich nach dem Facebook-Login die Ansicht der Kontakte inklusive der letzten Posts meiner Freunde, was mich überraschte, war doch gerade das bei der Produktpräsentation mein Highlight. Da scheint ein vorkonfiguriertes Vorführgerät nicht mit den Anforderungen des wahren Lebens übereinzustimmen. Leider ging es so weiter, der Browser, der AppStore, der Musicplayer – alles irgendwie ok, alles aber einen Tick schlechter als beim iPhone. Einzig die Kamera ist cool, aber auch hier hinkt Apples 4er kaum noch hinterher. So wuchs die Ernüchterung immer weiter, was sich größtenteils dadurch erklären lässt, dass einem einfach an jeder Ecke eine Kleinigkeit fehlt, wenn man jahrelang das iPhone genutzt hat. Jemand, der mit dem Apple-Mobile noch nicht in Berührung kam, wird vom HTC vermutlich sehr begeistert sein. Ich war es nicht, ernüchtert wechselte ich meine Karte wieder in mein altes 3G-Gerät. Solltet ihr einen adäquaten Tauschgegenstand besitzen, so schreibt mir. Vielleicht ertausche ich mir damit ja ein Haus, wie der Kanadier vor einigen Jahren.

Enttäuscht und mit Kopfschmerzen verfasse ich diesen Blog mobil aus der Badewanne und frage mich, wie ich nun ohne horrende Kosten an das neue iPhone komme. Ideen sind willkommen. Gleich gibt’s mit dem Girly ein Stück Kuchen, dann sieht die Welt wieder besser aus…denn es geht immer weiter, irgendwo, für irgendwen. Keep on rockin‘ !!

Werbeanzeigen

2 Antworten zu „Windows…i…Phone“

  1. Oliver

    Nochn Handy? Ich hätte eher bis zum iPhone5 gewartet. Das 4er hat wohl Empfangsprobleme. Kannste es nicht zurückschicken?

    Antwort
    • Reeorchs

      Rücksendung wird heute in Angriff genommen, hoffe, dass dann auch die Rückabwicklung läuft. Das 3er ist schon zwei Jahre alt und gibt beim telefonieren oft Störgeräusche von sich. Deshalb der Wunsch nach dem 4er. We’ll see…

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: