Leben und Hilfe aus dem Notizblock

Geld beruhigt

Geldmacherei. Auch wenn es darüber immer wieder Streit und Verärgerung gibt, so ist doch nicht von der Hand zu weisen, dass es sich meist um clevere Vermarktungskonzepte handelt, die von vielen genau gleich umgesetzt worden wären, hätte diese Möglichkeit bestanden. Letztendlich treibt die meisten Menschen an, Geld und Wohlstand zu generieren, wie auch immer der eigene Zufriedenheitsstatus definiert ist.

So mag es zwar verwerflich klingen, wenn Medienunternehmen möglichst viel Geld mit ihren Produkten machen wollen und dies zwangsläufig oft auf dem Rücken der eingefleischten Fans geschieht, doch ist es eben ihr berechtigtes Unternehmensziel, einen ordentlichen Gewinn abzuwerfen. So sieht es zwar erstmal blöd aus, wenn Filme zweigeteilt werden, in verschiedenen Versionen auf digitalen Medien erscheinen, re-released werden (in diversen Special Editions), doch zwingen sie ja niemanden zum Kauf.

Auch Apple und populäre Sportvereine machen sich die Sammelwut der Fans zunutze und bringen ihre Produkte in unterschiedlichsten Versionen auf den Markt. Das ist nicht verwerflich, sondern normal. Solange der Markt es hergibt, ist es legitim und wird sich nicht ändern.

Weshalb ich mich jetzt auch auf Harry Potter freue und offline gehen muss. Bis demnächst, keep on rockin‘ !!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: