In eigener Sache – Softwarefehler

Softwarefehler. Treue Leser haben es vielleicht gemerkt, für gut drei Stunden stand ein nur halb fertiger Blogartikel online. Woran lags? Nun, ich habe den Blog über die WordPress-App für das iPhone aktualisiert, die nichts automatisch zwischenspeichert. Als ich fertig war und den Veröffentlichungsbutton gedrückt hatte, wurde leider nur die Hälfte ins Netz gestellt, während der Rest im Nirwana verschwand. Höchst ärgerlich schon deshalb, weil ich natürlich keine zwei kompletten Absätze identisch rekonstruieren kann und die Kopie nie so gut wirkt, wie das Original.

Dazu kam noch, dass ich unterwegs war und deshalb den Artikel online nicht gegengeprüft habe – so stand nur die Hälfte im Netz und ich habe den Rest erst später ergänzt, als ich zufällig meine Seite öffnete. Sorry dafür. I’ll do my very best, damit es nicht häufiger passiert. Gute Nacht, keep on rockin‘ !!

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s