Schwungvoll in die Woche

Herbstwind. Das ist es, was einen nach zwei Wochen Urlaub direkt mal wach macht, so man sich denn dazu überwinden kann, früh morgens auf das Fahrrad zu steigen und ganz unkonventionell zur Arbeit zu radeln.

Die ersten Tritte waren fies, aber kaum im Hafengebiet, hat das leise Plätschern des Wassers die Gedanken in andere Bahnen gelenkt, so dass der Körper die Kühle nicht mehr bewusst wahrgenommen hat. Flux ging es an der Landstraße entlang, bis schlussendlich die Rheinpromenade in Sicht kam und die letzten Kilometer bis zum Büro quasi im Flug vergingen. Es gibt auf jeden Fall schlechteres, als in schwül-kühlen Herbstwinden wach zu werden.

Aber Moment. Herbstwinde? Na, wie soll man das denn sonst beschreiben? Mit Winter haben die milden 10 Grad Tagestemperatur ähnlich viel zu tun, wie Nordkorea mit Diplomatie. Also, Kalender ignorieren und einen verlängerten Herbst ausrufen. Für Frühling ist es entschieden zu früh dunkel.

Im Job alles beim Alten, also cool, so dass der Einstieg recht problemlos verlief und der Tag erfreulich kurzweilig war. Ein entspannter Mittagsplausch mit einem netten Kollegen war genauso drin, wie wichtige Meetings mit dem Boss zu dringenden strategischen Themen.

Was dann folgte, war die Feststellung: Heim zu radeln, nach einem erfüllten Arbeitstag, ist total entspannend. Obwohl es leicht genieselt hat, fuhr ich beschwingt und lauscht meinem derzeitigen Audible-Hörbuch (Grisham).

Daheim traf ich noch vor der Tür den Wuffmaster und meine Freundin, was die Radelerfahrung perfekt machte und direkt zu einem leckeren Abendessen (ok, das Brot war verschimmelt) geführt hat. Alles in allem ein guter Tag. Was auch sonst? 🙂

Keep on rockin´
Ree

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s