Langer Tag, kurz gewesen

Zeitgefühl. Heute hat es mich verlassen. Der Tag war so voll mit Aufgaben, dass ich mittags vermutete, es sei gegen vier und am Nachmittag noch so viele Fragesteller vor der Tür hatte, dass ich das Gefühl bekam, gerade erst angefangen zu haben.

Letztendlich kein schlechter Tag, weil er kurzweilig war und die meisten Themen durchaus interessante Aspekte hatten. Allerdings wird an solchen Tagen die Freizeit knapp, daher brauche ich das nicht jeden Tag. Zumal der Blog dann recht kurz bleibt. Wie jetzt. Denn eigentlich gibt es wenig zu sagen, außer dem Hinweis, dass es sich lohnt, Zeit bewusst wahrzunehmen, es aber auch mal spannend sein kann, wenn sie an einem vorbeifliegt. Unbemerkt.

Daher nutze ich nun die kurze Zeit des Abends noch und sinniere ein wenig über Sinn und Unsinn des alltäglichen Seins.

Keep on rockin‘
Ree

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s