Bitterkalt, nass und ungemütlich! (003/366)

Usselig. Ein klassischer Ruhrpottbegriff für „echt ungemütliches Wetter“. Ganz genau so sah es im Rheinland heute aus, was dafür sorgte, dass man nicht mal ansatzweise raus wollte und sogar der Hund auf die Gassi-Aufforderung mit Empörung reagierte. Er reklamierte lieber die Couch für sich.

Trotzdem habe ich mich aufgerafft und bin zum Sport gefahren, wohlwissend, dass körperliche Ertüchtigung in der Regel immer zur Aufhellung von dunklen Tagen, schlechten Stimmungen oder auch kaltem Wetter führt. So auch heute, ich bin zwar vor Erschöpfung fast vom Crosstrainer gekugelt und wäre ohne technisches Hilfsmittel beim Bankdrücken kurzerhand Guillotine-mäßig geköpft worden. Gut, dass es da ein ausgeklügeltes Sicherungssystem gibt. Immerhin, die gewünschte Reaktion stellte sich ein, ich fühlte mich danach zwar ausgepumpt, aber gut.

Den Rest des Tages verbrachte ich beim rumbummeln in diversen Shopping-Etablissements (Vorteil Center Asbach, Factory Outlet Montabaur), ohne aber etwas essenzielles zu kaufen. Obwohl, eine coole Trainingshose im Nike Store war für 15 EUR dann doch drin und wird morgen direkt getestet. So zumindest der Plan.

Final gab es einen ersten Eindruck der neuen DSDS-Staffel. Nichts neues, auch die beständigen Jury-Wechsel merkt man kaum noch, aber zum nebenbei-dudeln-lassen ist es weiterhin gut geeignet. Alles in allem ein normaler Tag, was ich mal als positiven Faktor verbuche.

Song-Snippet des Tages, gehört beim Training, aus Apocalypticas „Cold Blood“: Loneliness is the curse of the broken-hearted. Recht haben sie.

Keep on rockin´

Ree

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s