Auch Talfahrten gehören dazu! (010/366)

Downfall. Es gibt sie leider immer wieder, die Rückschläge. Man meint, aus dem Gröbsten raus zu sein und dann passiert irgendwas, das einen wieder runter zieht. Man kennt das ja, denn es ist nichts ungewöhnliches im Leben. Dennoch fühlt man sich immer wieder hilflos, wenn es so emotional unkontrolliert abwärts geht. Da ist dann nix mit Schwungfahrt und Spaß, sondern eher das Gefühl von Absturz und Drama.

Klar, das gehört dazu, es muss mal sein. Es ist (vermeintlich) wichtig, diese Täler zu erleben, um neue Höhen (und auch kleine Verbesserungen) als solche zu schätzen zu wissen. Aber im Moment der Talfahrt, in der eigentlichen Sekunde und oft auch noch einige Zeit danach, fühlt es sich einfach nur wie eine weitere persönliche Niederlage an, der man chancenlos ausgesetzt ist. Eine Art mentale Vergewaltigung, die hoffentlich schneller vorbei geht, als befürchtet.

DSC08190

Da hilft nur Arme hoch, Augen zu und hoffen, dass die Sorgen an einem vorbei rauschen. Gegenmaßnahmen gibt es viele, nur weiß man oft nicht, welche wirklich helfen. Für den einen ist Zeit allein eine gute Variante, um mental abzuschalten und seinen persönlich richtigen Pfad wiederzufinden. Andere brauchen einzelne Freunde, um sich auszutauschen oder einfach nur nicht alleine zu sein. Wieder andere suchen bewusst den Trubel, den Alkohol oder andere extreme Ablenkungen, um auf andere Gedanken zu kommen. Was wirklich hilft, ist vermeintlich nur Zeit und ein Mix aus allen Varianten. Das weiß man, das kennt man.

Und doch, es ändert nichts am Wunsch, es gar nicht erst erleben zu müssen. Da das (im Regelfall) aber nicht geht, bleibt nichts anderes, als sich diesen Gefühlen irgendwann zu stellen – ob bewusst oder unbewusst. Die Verarbeitung läuft sowieso, 24/7, ununterbrochen. Und das ist gut so. Denn plötzlich, irgendwann, ungeplant, wird die Wendung kommen. Vermutlich ohne bewusst zu merken, dass es soweit ist.

Mein heutiger Song-Snippet stammt von Powerwolf, „a vision of fire, I never had a chance“ aus „touch of evil“.

Keep on rockin´
Ree

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s