Leben und Hilfe aus dem Notizblock

Auch mal faul sein! (024/366)

Runterschalten. Einfach mal nichts planen, nicht auf die Uhr schauen, nur das tun, was der Körper will, was der Geist zulässt. Gerade im Urlaub, insbesondere in einem aktiven, sollte das nicht vernachlässigt werden. Selbst wenn man von Dämonen im Geiste verfolgt wird, sollte man widerstehen, denn selbst wenn es mal schmerzt, lädt es doch ein wenig die Akkus wieder auf.

Hier hieß das heute, den Wecker zu ignorieren, Wanderpläne zu verwerfen. In die Sonne an der Promenade setzen und sich eine wirklich gute Massage gönnen. Etwas flanieren und im Beach Club einige Stunden chillen, schlussendlich den Sonnenuntergang auf einer Restaurantterrasse genießen und den Tag ohne Hast ausklingen lassen.

image

Ja, dies war ein guter Tag, wenn auch die Gedanken einfach keine Ruhe geben. Aber da darf man sich auch keinen Illusionen hingeben, das wird noch sehr lange andauern. Führt dazu, dass man zu wichtigen Entscheidungen einfach keine Lösung finden. Aber dazu demnächst mal mehr, denn heute war und ist keine Zeit für Anstrengungen. Und dazu zählen auch solche Gedanken. Wenn es mal so einfach wäre…

Keep on rockin‘
Ree

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: