Das Chaos nervt! (044/366)

Chaotisch. Unordentlich. Ohne jede Gemütlichkeit, notdürftig ein paar Dinge heraus gekramt, um zumindest irgendwo sitzen zu können. Alles ist vollgestopft, überall stehen etliche Kartons, deren Inhalt darauf wartet in noch nicht aufgebaute Schränke eingeräumt zu werden.

Warum sammeln wir überhaupt so viele Sachen? Es soll Menschen geben, die mit einem Besitz von maximal hundert Dingen auskommen. So reduziert möchte ich nicht leben, aber das feste Vorhaben ist, im Verlauf des Einzugs noch so einiges auszusortieren. Klar, hätte man auch während des Einpackens schon machen können, aber da hatte ich nur wenig Motivation zu, weil ich mich möglichst kurz damit aufhalten wollte.

So muss die Selektion nun also in der neuen Wohnung erfolgen; ebay Kleinanzeigen und der Sperrmüll sind schon avisiert. Ich bin sehr gespannt, ob sich ein besseres Gefühl einstellt, wenn das Gröbste erledigt ist. Bis jetzt ist es einfach nur frustrierend, das tolle eigene Haus gegen eine zwar sehr schöne, aber eben doch nur gemietete Wohnung eintauschen zu müssen. Man wird sehen.

Keep on rockin‘
Ree

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s