Vom Finden der Passion! (179/366)

Herzblut. Wo steckt es drin, worin möchte man es investieren? Was bringt einen dazu, gedankenlos zu arbeiten, Zeit zu investieren, ohne sich über sie selbst bewusst zu sein? Arbeit, in der wir uns vollständig verlieren können, die Freude und Energie verleiht, ist keine Arbeit. Es ist Leben pur. Es ist nicht zwangsläufig mit Bezahlung gesegnet, doch hält man dennoch daran fest, weil man sowieso nicht anders kann.

Wenig überraschend, ist dies bei mir die Schreiberei. Oftmals wirr, mit großen Themensprüngen, weil mich einfach so wahnsinnig viel interessiert, aber immer frei von der Leber weg und ohne großes Gegenlesen und korrigieren. Ja, es spielt häufig noch nicht einmal eine Rolle, in welchem Umfeld, in welchem Zusammenhang ich schreiben darf. Einen Text über das Alltägliche zu vergassen fällt mir ähnlich leicht, wie eine komplexe berufliche eMail oder ein Appell zur Menschlichkeit im Rahmen der diversen Krisen dieser Welt.

Dennoch habe ich dieses vermeintliche Talent bislang nicht dazu genutzt, mein tägliches Einkommen damit zu bestreiten, mich also auch ein stückweit abhängig davon zu machen. Das lag am Festhalten an der Standardvita, dem Job, den man gut kann, auch wenn er eben nicht eine derartige Passion darstellt. Das wird sich nun ändern, bald schon, vermute ich zumindest. Der letzte Schritt steht bevor und dann habe ich auf jeden Fall erstmal ein gutes Jahr Pause. Zeit zur Reflexion und die Möglichkeit, einfach nur allem inneren Antrieb nachzugeben.

Ich fürchte mich ein wenig davor, natürlich, schließlich stecke ich seit 21 Jahren in der beruflichen Tretmühle, ohne Pause, denn sie schloss sich direkt an die Schule an. Meine längste freie Zeit belief sich seitdem auf zwei dreiwöchige Urlaube, sonst gab es stets maximal zwei Wochen frei. Das wird beängstigend und spannend zugleich, ich weiß noch nicht, wie ich als hyperaktiver Tausendsassa damit umgehen soll. Aber eins weiß ich: Spätestens in dieser Zeit wird sich herausstellen, was ich sonst noch alles mache, ohne dass Geld verdienen im Vordergrund steht. Und das wird eine wichtige individuelle Lektion.

Keep on rockin´
Ree

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s