Leben und Hilfe aus dem Notizblock

Abschied vom Strand! (005/222)

Strandleben. Geprägt von Leichtigkeit, ehrlicher Lässigkeit und chilligem Ambiente. Selbst am Abreisetag, mit auffrischendem Wind und Regengefahr, liegt es sich auf einer Liege gut. Wellenrauschen, Kinderlachen und Hundegebell runden das Bild ab und sorgen dafür, eigentlich gar nicht weg zu wollen. Aber irgendwann ist eben ein Kurztrip vorüber und es heißt vorläufig Abschied zu nehmen. 

So ging es also zurück nach Deutschland, mit Shoppingstop in Roermond, für Smirnoff, Radler und Coke. Das hereinbrechende Gewitter war dann hilfreich, um den Abschied vom Strand entspannter zu sehen, denn im Regen dürfte es auch dort nicht besonders spannend sein. So gab es im Rheinland großartiges thailändisches Essen und die Aussicht, das Chaos im Haus weiter lichten zu müssen. Puh. 

Keep on rockin‘

Ree

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: