Trendsport „Mäh-Fit“ erfunden! (006/222)

Mäh-Fit. Prägt es euch gut ein, es wird die Fitnesslandschaft verändern und euren Körper nachhaltiger formen, als alle ursprünglichen Programme zuvor. Die Revolution der Bewegung, spektakulär, rasant und atemberaubend – besonders ohne Auffangbehälter, wenn das frisch gemähte Gras in den nach Luft ächzenden Mund gewirbelt wird. Mit meiner Polar M600 habe ich das Fitnessprogramm heute einer detaillierten Prüfung unterzogen und seine Wirksamkeit am eigenen Körper gespürt. Ihr wollt Zahlen? Die sollt ihr haben.

Gute 600m2 Fläche wollten glatt rasiert werden, zum Einsatz gekommen ist ein No-Name-Baumarkt-Benzinrasenmäher aus der Preisklasse unter 100 EUR (der übrigens schon zwei Jahre ohne Murren seinen Dienst verrichtet). Bei bestem Wetter, also fast 30 Grad, war ich 1:42 Stunde beschäftigt und habe insgesamt eine Strecke von 1,6km zurück gelegt. Das klingt nicht gravierend, aber: Ich hatte ja den Mäher dabei und hohes Gras als Widerstand am Boden. Daher das erstaunliche Resultat auf Basis meiner Körperdaten und Pulsmessung: 1237 (!!) verbrannte Kalorien. Das hätte ich auch auf dem Crosstrainer nicht besser hingekriegt und der Garten wäre nicht gepflegt. Eine Tageszielerreichung von 247% wurde mir attestiert (Grundlage: 14.000 normale Schritte am Tag = 100%). Der Wahnsinn.

Heißt, wie mein bester Kumpel direkt vorschlug: Ein Feld mieten, schön düngen und als Outdoor-Fitness-Parcour vermarkten. Mit getunten Mähern (Lachgaseinspritzung war auch ein schöner Vorschlag), Spezial-Racekleidung und Workouts of the Day – vorwärts oder rückwärts mähen, auf Zeit, im Duo, Kornkreisdesign und was nicht sonst noch alles. Was meint ihr: Aussicht auf Erfolg? Logisch, oder? Ich jedenfalls fange mal mit den ersten Designs an 🙂

Keep on rockin´
Ree

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s